Wieder so ein Ort

Bolivianische BlumenverkäuferinnenWieder so ein Ort, an dem man seine Füße am liebsten in die Erde stecken und warten möchte bis sie Wurzeln schlagen. Es stimmt alles hier, es gibt alles was man braucht. Die Landschaft ist wunderschön, die Leute sind freundlich und herzlich, es gibt unendlich viel Platz, auch für uns. Der Blick verliert sich bei jedem Streifzug durch die Umgebung. Mal in der Ferne, mal im Detail. Wir könnten hier so viele Träume verwirklichen, wir könnten neue Träume entwickeln, wir könnten alles tun. Hier gibt es keine Begrenzungen, nur Möglichkeiten. Wer könnte hier je wieder weggehen?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 8 Kommentare

RämmbäbämmbäBÄMM!

Rasante FahrtKeine Straße führt in dieses Dörfchen. Es liegt spektakulär an einem Fluss mitten im Regenwald. Ein Zugang ist nur auf dem Schienenweg möglich, der in einer schmalen Schneise durch das üppige Grün führt. Dass der Zug, der hier nur sehr selten und bevorzugt nachts fährt, im Dorf nicht einmal hält, stört die Bewohner schon lange nicht mehr. Längst haben sie sich eine Lösung für dieses Problem überlegt:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kolumbien | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Business im Hinterhof

Schnörres

„Du siehst aus wie Tom Hanks in Cast Away“ bekam ich zu hören, nachdem Rebekka ein Foto von uns beiden in die Heimat geschickt hatte. Zugegeben, der letzte Friseurbesuch liegt schon eine Weile zurück. Mangels Langhaarschneider macht auch die Gesichtsfrisur dem Weihnachtsmann Konkurrenz.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kolumbien | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Pulverfass

Plattentektonik

Wir sitzen auf der hölzernen Veranda im dritten Stockwerk unserer Herberge, einer kolonialzeitlichen Villa im kolumbianischen Pasto, als das Haus unter einem dumpfen Grollen zu schwanken beginnt. Mehrere Sekunden zittert der Boden unter unseren Füßen und es dringen ängstliche Schreie in mehreren Sprachen zu uns hinauf. Der Südamerikanische Kontinent ist eine der seismisch aktivsten Regionen unserer Erde und wir erleben gerade das zweite Erdbeben auf unserer Reise. Wie Javier in Santiago de Chile so schön sagte: „Wenn ihr die Einheimischen nicht panisch auf die Straße rennen seht, dann macht euch keine Sorgen.“ Die Coolness muss man sich trotzdem erst einmal antrainieren.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ecuador, Kolumbien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Blaue Füße

Blaufußtölpel

Mit über 20 Knoten pflügt unser Schnellboot durch den Ozean. Die Wogen türmen sich pyramidenartig im goldenen Morgenlicht. Das Festland schrumpft am Horizont zu einer schmalen Linie zusammen, die wenig später ganz im dunklen blau der Wellenberge versinkt. Während die Gedanken mit den Wellen in die Unendlichkeit treiben, tauchen umkreist von unzähligen Seevögeln vor uns die gleißend hellen Klippen der Silberinsel, Isla de la Plata, auf.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ecuador | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Momente in Mompiche

Sunset

In den vergangenen vier Monaten haben wir uns nur an wenigen Orten länger als zwei oder drei Tage aufgehalten. Ab einem gewissen Punkt sehnt man sich bewusst oder unbewusst nach etwas Sesshaftigkeit. Aus diesem Grund haben wir uns nach Mompiche begeben, einem Fischerdorf an der ecuadorianischen Pazifikküste. Hier tauschen wir das Travelerdasein gegen ein Leben mit Arbeit und einem festen Wohnort, wenn auch nur für zwei Wochen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ecuador | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Quito und die Mitte der Welt

Plaza GrandeUm vom Busbahnhof in die Altstadt zu kommen sitzen wir fast eine Stunde in der Metro. Quito ist eine Hauptstadt, eindeutig. Die Metro heißt zwar Metro, eigentlich sind es aber Busse. Um in diese einsteigen zu können, muss man vorher an der Station bezahlen und durch ein Drehkreuz. Das gibt dem ganzen einen Metro-Charakter und ist zeiteffizient. Nicht dass wir es besonders eilig hätten. Aber Zeiteffizienz schätzen wir trotzdem immer.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ecuador | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare